Hobby-Minuten
Hobby-Minuten

Erstklassige Produktfotografie für den „Hausgebrauch“

Auch Hobbyfotografen können professionelle Produktfotos erstellen

Viele Menschen haben inzwischen entdeckt, dass man über diverse Internetplattformen (z. B. Ebay) Gegenstände aller Art, die nicht mehr benötigt werden, verkaufen kann. Und auch zahlreiche Händler haben diese Verkaufsmöglichkeit bereits für sich entdeckt. So kann aus einem „Ladenhüter“ unter Umständen noch ein „Kassenschlager“ werden. Damit die potentiellen Kunden solcher Internet-Auktionsplattformen nicht die „Katze im Sack“ kaufen, sollte man ihnen ein Bild des Produktes präsentieren, das den Artikel relativ gut darstellt. Hobbyfotografen haben damit manchmal etwas Probleme. Eine Digitalkamera für die Aufnahme des jeweiligen Artikels haben die meisten ja noch. Doch wo legt man den Artikel hin, um ihn zu fotografieren? Manche drappieren ihr „Verkaufsobjekt“ auf den Wohnzimmertisch, andere auf den Fußboden. Wieder andere legen sogar noch eine Tischdecke darunter. Doch leider ist ein derartiger Hintergrund nicht gerade neutral und das eigentliche Objekt wird nicht klar und deutlich dargestellt. Für den einmaligen Gebrauch mag es ja noch genügen. Wer aber mehrere Artikel ins „rechte Licht“ rücken möchte oder immer wieder einmal einen professionellen Fotohintergrund braucht, sollte ein klein wenig in seine Hobby-Foto-Ausrüstung investieren.

Mit dem perfekten Hintergrund zu perfekten Produktaufnahmen

foto
© Karl-Heinz Laube / pixelio.de
In professionellen Fotostudios, in denen zahlreiche Produktaufnahmen für die Werbung gemacht werden, wissen die Fotografen ganz genau auf was es dabei ankommt. Der perfekte Hintergrund wird hier durch spezielle Aufnahmetische erzielt. Außerdem werden die Objekte hervorragend beleuchtet. Da sind keine störenden Schatten, unausgeleuchtete Stellen oder Spiegelungen auf den späteren Fotos zu erkennen. Vor allem der Aufnahmetisch sollte auch in der Ausrüstung eines Hobbyfotografen nicht fehlen, denn nur so können Produkte aller Art ohne störende Nebeneffekte einwandfrei aufgenommen werden. Gerade für Produktfotos, die man gerne erfolgreich im Internet verkaufen möchte, ist der Aufnahmetische ein sehr wichtiger Bestandteil. Das „Handling“ dieser Tische ist sehr einfach, denn die im Handel erhältlichen Fototische können leicht und schnell zusammengelegt werden und lassen sich dadurch auch gut verstauen. Durch ihr geringes Gewicht sind die Aufnahmetische sogar portabel einsetzbar. Die Farbe des Hintergrundes kann individuell gewählt werden: Von reinem Weiß über Gelb, Grün, Blau oder Rot bis hin zu tiefstem Schwarz ist alles erhältlich. Jeder Aufnahmetisch kann über spezielle Kartons beliebig mit einem farblich auf das jeweilige Objekt abgestimmten Hintergrund versehen werden.

Aufnahmetische in drei Variationen

Zwischenzeitlich haben sich drei Arten von Aufnahmetischen durchgesetzt, die sowohl für verschieden große, zu fotografierende Objekte als auch für die unterschiedlichsten Einsatzzwecke ausgelegt sind. Da wären zum einen die sogenannten „Kofferstudios“. Dabei sind in einem tragbaren Behälter alle zur Aufnahme benötigten Accessoires wie zum Beispiel Lampen, Hohlkellen und Hintergründe verstaut. Auf diese Weise können an jeder beliebigen Stelle quasi „vor Ort“ effektvolle Fotos erstellt werden. „Fotoboxen“ hingegen sind feste Behältnisse, die mit einer eingebauten „Rundumbeleuchtung“ ausgestattet sind. Und dann wären da noch die „Mini-Fotostudios“, die eigentlich die meisten Einstellungsmöglichkeiten in Sachen Fotografie bieten und mit denen auch die besten Aufnahmeergebnisse erzielt werden.

Mini-Aufnahmetische: Attraktive Produktfotografie im Hobbybereich

Wer möchte nicht für wenig Geld professionelle Produktfotos erstellen? Mit einem Mini-Aufnahmetisch lässt sich dies schnell und einfach umsetzen. Er ist so klein, dass er problemlos auf jeden üblichen Tisch gestellt werden kann. So kann auch jemand, der von der Fotografie an sich so gut wie keine Ahnung hat, professionell anmutende Produktfotos für eine der zahlreichen Auktionsplattformen aufnehmen. Die neigbare Rückwand erzeugt eine hervorragende Hohlkehle, welche für einen nahtlosen Übergang zwischen dem Unter- und dem Hintergrund sorgt. Auf dem späteren Foto gibt es keinerlei störenden Knicke. Und auch das Licht wird gleichmäßig verteilt. Eine schattenlose Ausleuchtung des Motivs wird somit wesentlich erleichtert. Und auch ein späteres Freistellen mit einem Bildbearbeitungsprogramm wird dadurch einfacher. Mit einem Gewicht von nur ca. 500 g sind Mini-Aufnahmetische wahre Leichtgewichte.

infos
hobbies
Hobby-Minuten
Ballett
Spiele
Fotografie
Hobby Autoren
Events
Aquaristik
Reiten lernen
Hobbykeller
Swimmingpool
Basteln und Heimwerken
Schöner Wohnen
Wandern
Flieger
Malerei
Cappuccino
Mode
Visitenkarten
Musik
Sport
Hunde
Gärtner
Kochen
Urlaub

Impressum - Datenschutzerklärung